Wir setzen uns ein für Christen in Verfolgung und Bedrängnis und erklären uns mit ihnen solidarisch - unabhängig von ihrer Konfession.

Wir treten ein für eine weltweite Religionsfreiheit.

Wir tun dies durch

  • Gebet für verfolgte Christen und die Förderung dieses Gebets 
  • Information über konkrete Verfolgung von Christen
  • Konkrete Hilfe für verfolgte Christen in ihren Herkunftsländern 
  • Organisation von Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen, die über die Situation verfolgter Christen informieren und zum Gebet einladen.
  • Unterstützung muttersprachlicher Gemeinden vor Ort aus Ländern mit Verfolgungssituation
  • Zusammenarbeit mit Organisationen, die sich für das Anliegen des Gebets für verfolgte Christen einsetzen